StartseiteAktuelles

Eierkuchen mit selbstgemachtem Apfelmus

Eierkuchen - Foto: NABU Zukunftsgarten
×
Eierkuchen - Foto: NABU Zukunftsgarten

Auf Wunsch mehrerer Teilnehmer gab es heute Eierkuchen mit selbstgemachtem Apfelmus!

Da wir eine reife Zucchini im Garten zu ernten hatten, gab es auch noch eine herzhafte Variante mit Gemüseallerlei, verfeinert mit Kräutern von unserer Kräuterschnecke, auf dieses Rezept wird hier diesmal nicht näher eingegangen.

Eigentlich machen wir den Eierkuchenteig immer frei nach Gefühl und er wird jedesmal ein wenig anders, aber hier haben wir mal ein Rezept für euch entworfen:

Benötigte Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • 200 ml Mineralwasser
  • 300 ml Hafermilch oder normale Milch
  • ggf. eine Messerspitze Backpulver
  • eine Prise Salz
  • Butter zum Ausbacken der Eierkuchen

Zubereitung:

Die Eier mit der Milch verrühren. Mehl hinzugeben und das Backpulver dem Mehl untermischen, dann Mineralwasser und eine Prise Salz hinzufügen, alles gründlich unterrühren und den Teig kurz ruhen lassen.

In einer mittelgroßen Pfanne etwas Butter erhitzen und 1 Schöpfkelle Teig darin verteilen. Bei mittlerer Hitze backen, bis der Rand goldbraun wird. Dann den Eierkuchen wenden und auf der anderen Seite in etwa 1 Min. fertig backen.

Und nun heißt es ausbacken, bis der Teig verbraucht ist.


Wir haben von einem unserer Homepage-Leser die Anregung bekommen, ob wir uns nicht aus tierethischen Gründen das Rezept ohne Eier vorstellen können? Ja, das können wir uns sehr gut vorstellen, Hühnereier sind schließlich Massenware. Wichtige Tipps zum Einkauf von Hühnereiern und mögliche Alternativen zur Verwendung von Eiern in Rezepten geben wir euch hier.

Apfelmuszubereitung:

Für unser Apfelmus haben wir Kornäpfel (die Apfelsorte, die bei uns als erstes reif wird) verwendet.

Äpfel waschen, schälen, schneiden und Kerngehäuse entfernen und dann in einen Topf geben. Den Boden mit Wasser bedecken und dann die Äpel aufkochen und ungefähr 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Kornäpfel zerfallen dabei ganz von alleine, sie eignen sich hervorragend für die Herstellung von Apfelmus. Wer es noch feiner möchte, kann die Äpfel auch pürieren.
Wir mögen Apfelmus gerne auch ungesüßt, wer möchte kann nach Geschmack noch Zucker (und Zimt) hinzufügen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen! Lasst es euch schmecken!


Herzlichst, Euer Zukunftgärtner(n) - Team


×
Eierkuchen kopfüber - Foto: NABU Zukunftsgarten
Eierkuchen kopfüber - Foto: NABU Zukunftsgarten
×
Eierkuchenteig - Foto: NABU Zukunftsgarten
Eierkuchenteig - Foto: NABU Zukunftsgarten
×
Kornäpfel - Foto: Vera Hickethier
Kornäpfel - Foto: Vera Hickethier
×
Gemüseallerlei - Foto: Vera Hickethier
Gemüseallerlei - Foto: Vera Hickethier
×
Eierkuchen kopfüber lächelnd - Foto: NABU Zukunftsgarten
Eierkuchen kopfüber lächelnd - Foto: NABU Zukunftsgarten



Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!