StartseiteAktuelles

Bei uns in den letzten beiden Ferienwochen

Kräuterregale aus alten Paletten. Bepflanzt und beschriftet! Weiterhin gibt es noch Pfefferminze und Basilikum. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
×
Kräuterregale aus alten Paletten. Bepflanzt und beschriftet! Weiterhin gibt es noch Pfefferminze und Basilikum. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke

Vor einigen Wochen hatten wir beim Modellieren von Lehmmasse die Idee zu einem Experiment: Könnte Lehm auch als Insektenhaus dienen? Also formten wir einen Quader und machten etwa 2 cm tiefe Löcher mit einem Stöckchen rein. Und siehe da, Ende Juli schauen wir uns den Lehmquader mit 5 Löchern an – und siehe da –  zwei der Löcher sind nun bewohnt! Nach etwas Recherche haben wir herausgefunden, dass es noch etwas besser klappen soll, wenn Lehm mit Sand gemischt wird. Wir haben verschiedene Mischungsverhältnisse und Größen von Löchern (oder auch ohne) probiert und sind gespannt, ob noch mehr Wildbienen bei uns ein Zuhause finden.

Wie es manchmal so ist, gerade fertig mit der Arbeit und man findet eine tolle Anleitung! Für alle Interessierten hier zum vorher lesen hier.

Weiterhin haben wir eine wohl defekte Kaffeemaschine begutachtet und festgestellt, dass sie noch geht! Wahrscheinlich lohnt sich dennoch ein genauerer Blick, schließlich soll sie ja defekt sein. Im Rahmen der NABU-Aktion „Zählen, was Zählt“ haben wir  die Schmetterlingswiese mit Becherlupen erkundet und viele Grashüpfer gefunden. Außerdem haben wir Karten gespielt, ein  weiteres Kräuterregal aus alten Paletten gebaut, bepflanzt, bemalt bzw. beschriftet, Naturfarben aus Erde und Pflanzen hergestellt – und uns zusammengesetzt und uns überlegt welche Regeln beachten werden sollen, damit wir alle eine schöne Zeit bei Zukunftsgärtner(n) in Gnandorf haben.

Besucht uns vor Ort in Borna-Gnandorf (dienstags und mittwochs von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 20 Uhr) oder schaut auf Facebook oder Instagram vorbei!

Allen ein schönes und hoffentlich kühles Wochenende!

Herzliche Grüße,

das Zukunftsgärtnern-Team

 

Wildbienen willkommen! - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Eines unserer Experimente. Lehm und Sand als Insektennisthilfe. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Einfach schön :) - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Mit Becherlupen auf der Erkundungstour - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Später können sich hier Vögel an den Samen bedienen. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Kann man mit Pflanzen malen? Ja! Hier mit Tagetes (Studentenblume) in schönem gelb. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Um die Ecke gefundene Brombeeren ergeben violett-rot. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Blätter von Brombeeren und der Gartenmelde ergeben, wie zu erwarten, grün. Wie schön! - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
So sieht dann ein mit natürlichen Farben gemaltes Bild aus. - Foto: Pascal Müller
Rote und grüne Pflanzenfarbe mischen - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Eines unserer Experimente. Lehm und Sand als Insektennisthilfe. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke


Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.