StartseiteAktuelles
Seht den Pflanzen zu Hause auf der Fensterbank beim Wachsen zu - Foto: Vera Hickethier
×
Seht den Pflanzen zu Hause auf der Fensterbank beim Wachsen zu - Foto: Vera Hickethier

Heute haben wir am roten Bauwagen alles für euch bereitgestellt, so dass ihr eure eigene "Aufzuchtstation" mit nach Hause nehmen könnt.

Das heißt, ihr bekommt von uns Samen, Erde und ein Gefäß- wir haben uns für alte Verpackungen entschieden, die sind wasserdicht. Dazu regelmäßig ein bisschen Wasser, damit die Erde und der Samen feucht bleibt und bei guter Pflege könnt ihr bald sehen, wie aus diesem winzigen Samen bald ein kleiner Keimling wird, der kurz darauf die ersten richtigen Blätter entwickelt.

Welch ein Wunder der Natur, oder nicht?

Für die Erde nutzen wir Anzuchterde, die ist gar nicht so speziell, sondern einfach mit Sand zugesetzt, dadurch nährstoffarm, damit die Wurzeln der jungen Pflanze schön kräftig werden und nicht aufgrund der vielen Nährsalze verbrennen würden. 

Als Samen kannst du derzeit wählen zwischen Ringelblume oder Tomate. 

Es gibt einige Samen, die man schon ab Februar direkt ins Freie säen kann, aber viele Pflanzen brauchen noch etwas Schutz und müssen deshalb zu Hause auf der warmen Fensterbank vorgezogen werden.

Manche dürfen dann erst ab Mitte Mai, nach den Tagen der Eisheiligen, in den Garten. Dann sagt man, gibt es ziemlich sicher keine Nachtfröste mehr.

Stelle alles auf eine Fensterbank in eurem hellsten Zimmer und viel Spaß beim Pflegen und Beobachten!

Herzlichst, euer Zukunftsgärtner(n)-Team


- Foto: Vera Hickethier
- Foto: Vera Hickethier
- Foto: Vera Hickethier
- Foto: Vera Hickethier
- Foto: Vera Hickethier


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.