StartseiteAktuelles

Sommer und Sonne im Juli

Die Schmetterlingswiese sieht an einigen Stellen trotz Hitze noch recht frisch aus - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
×
Die Schmetterlingswiese sieht an einigen Stellen trotz Hitze noch recht frisch aus - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke

Sommer, Sonne und kein bis kaum Regen – deshalb nochmal der Hinweis auf unsere vorerst geänderten Öffnungszeiten: Dienstags und mittwochs von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 20 Uhr.

Bei so viel Hitze und so wenig Regen leiden die Natur und auch ein bisschen unser Hochbeetgarten. Die meisten Blätter der Tomatenpflanzen haben sich zum Schutz vor der Sonne schon zusammengerollt, trotz dass sie gegossen werden. Danke an dieser Stelle an alle, die bei Zukunftsgärtnern in Gnandorf gießen, mitmachen und beitragen. Aufgrund der Hitze und Dürre finden wir es auch nicht sinnvoll, weitere großer Hochbeete zu bauen und zu bepflanzen. Stattdessen haben wir begonnen kleine Kräuter- oder Blumenbänke aus Paletten zu bauen, die dann bepflanzt werden können (z.B. Salbei – der kommt mit Hitze und Dürre noch ganz gut klar). Als Teichfolie haben wir leere Verpackungen von Pflanzerde verwendet! Außerdem vertreiben wir uns die Zeit mit dem Bau von Insektennisthilfen, einer kleinen Bank aus Paletten und der Verschönerung.

Hier einige Infos für alle die sich für Insektenhotels interessieren:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/insekten-helfen/00959.html

Im Schatten lässt es sich aushalten. - Foto: Dörthe Winter
Zutaten für das Öko-Spüli - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Öko-Spüli herstellen :) - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Die ersten Tomaten haben wir schon geernet - lecker! - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Ein Teil einer kleinen Palette... - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Noch eine Etage höher für mehr Platz und ein recycelte Folie... - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
...das Ganze an ein Hochbeet geschraubt und nun kann eingepflanzt werden. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke
Salat, Erdbeeren, Zwiebel.. - Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke

Letzte Woche haben wir wie angekündigt noch einmal ein ökologisches Spülmittel aus Zitronen, Essig und Salz zubereitet. Dazu werden 3 (Bio-) Zitronen klein geschnitten und zusammen mit ca. 200 ml Wasser und 200  mg (Tafel-)Salz mit dem Mixer zu einer Creme verarbeitet. Das Ganze wird dann zusammen mit 100 ml Essig und 200 ml Wasser 10 min lang gekocht. Abkühlen lassen, abfüllen, fertig. Das Spülmittel verwenden wir direkt auf den nassen Schwamm zum Reinigen von Geschirr. Danach einfach abspülen. Auch Wasserhähne lassen sich damit wohl gut von Kalt befreien, wurde uns berichtet.

Wir Zukunftsgärtnerinnen und Zukunftsgärtner haben uns auch einige Projekte vorgenommen:

- Vom 3. bis 12. August findet der zweite Teil vom NABU-Insektensommer statt. https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/index.html Wir haben Bestimmungsliteratur, Bestimmungsapps und Becherlupen!

- Wir wollen uns demnächst an einem Donnerstag gemeinsam picknicken. Jede und jeder trägt etwas bei. Wenn ernte-reif, gibt es auch Salat, Zwiebeln und Tomaten aus dem Zukunftsgarten. Wer Interesse hat, kann sich gern bei uns melden, dass wir uns absprechen können und am Ende nicht 3 kg Tomaten und 5 Brote haben ;). Spontane Besucherinnen und Besucher sind trotzdem auch willkommen.

- Sobald das Wetter wieder etwas erträglicher wird, wollen wir noch einmal einen Spaziergang zur Whyra-Aue Richtung Zedlitz machen. Unterwegs wollen wir nützliches, z.B. Baumaterial für Insektennisthilfen wie Schilfrohr, aber auch herumliegenden Müll sammeln.

- Wir wollen ein öffentliches Bücherregal zum Leihen und Tauschen am Bauwagen vor Ort aufstellen. Ins Regal können Bücher gestellt werden, die schon gelesen wurden und nicht mehr benötigt werden. Zuerst wollen wir nun dazu eine Kiste organisieren und diese verschönern.

 

Wie immer sind alle Interessierten herzlich eingeladen vorbei zu kommen und mit zu machen!

Herzliche Grüße,

das Zukunftsgärtnern-Team


Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.